Willkommen auf unserer Webseite! 


 

Unsere aktuellen Info´s


Zurück zur Übersicht

13.08.2014

EINE KURZÜBERSICHT ÜBER DIE ABZUGSFÄHIGKEIT V ON BEWIRTUNGSAUFWENDUNGEN.

Die österreichischen Einkommensteuerrichtlinien (EStR 2000 Rz 4814 ff) unterscheiden zwischen Bewirtungsaufwendungen, welche vollständig, zur Hälfte oder nicht abzugsfähig sind.

1. zur Gänze abzugsfähig:
a) Bewirtungskosten sind unmittelbarer Bestandteil der Leistung oder stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit der Leistu...ng, zB Verpflegung in den Schulungskosten inkludiert.
b) Bewirtungskosten, die überwiegend Entgeltcharakter haben, zB Incentive-Reise für freiberuflich tätige Geschäftsvermittler.
c) Bewirtungskosten ohne Repräsentationskomponente, zB. Bewirtung im Zusammenhang mit einer Betriebsbesichtigung.

2. zur Hälfte abzugsfähig:
Werbewirksame Bewirtungsaufwendungen, bei denen die Repräsentationskomponente untergeordnet ist, zB. Bewirtung im Betriebsraum bei Geschäftsbesprechung; Arbeitsessen im Vorfeld eines konkret angestrebten Geschäftsabschlusses.

3. zur Gänze nicht abzugsfähig:
Bewirtung, die hauptsächlich der Repräsentation dient oder Repräsentationsmerkmale in nicht untergeordnetem Ausmaß aufweist, zB Bewirtung im Haushalt des Steuerpflichtigen; Bewirtung anlässlich der eigenen Betriebseröffnung außerhalb des Betriebs; Bewirtung in Form von Arbeitsessen nach Geschäftsabschluss.



Zurück zur Übersicht