Willkommen auf unserer Webseite! 


 

Unsere aktuellen Info´s


Zurück zur Übersicht

10.10.2014

PFLEGEGELDZUGANG soll erschwert werden. Der Pflegebedarf soll geändert werden und es gibt geringfügige Verbesserungen


Donnerstag, 9. Oktober 2014
Geplante Änderungen zum Bundespflegegeld in Begutachtung:


Das BMASK hat seinen Entwurf zur Änderung des BPGG zur Begutachtung verschickt. Als wesentliche Verbesserung für Pflegegeldbezieher, zur Unterstützung der Angehörigenpflege und um die Preisentwicklung für die professionelle Pflege zu berücksichtigen und abzufedern, soll eine Erhöhung des Pflegegeldes in allen Pflegegeldstufen sowie der Ausgleiche um 2 % mit 1. 1. 2016 erfolgen. Änderungen soll es zudem schon ab nächstem Jahr bei den Pflegegeldstufen 1 und 2 geben. Ab 1. 1. 2015 gelten hier für Neuanträge geänderte Stundenwerte (Stufe 1: statt über 60 nun über 65 Stunden Pflegebedarf; Stufe 2: statt über 85 nun über 95 Stunden Pflegebedarf). Als eine Verbesserung gegenüber der derzeitigen Rechtslage sieht der Entwurf vor, dass die Hausbesuche qualitativ ausgebaut und kostenlose Besuche auf Wunsch der Pflegegeldbezieher oder ihrer Angehörigen angeboten werden. Darüber hinaus soll es zu weiteren Unterstützungsleistungen für pflegende Angehörige in Form von kostenlosen Angehörigengesprächen bei psychischen Belastungen sowie zu Verbesserungen des Informationsangebots kommen.



Zurück zur Übersicht