Willkommen auf unserer Webseite! 


 

Unsere aktuellen Info´s

Feed

10.07.2017

Richterakademie für Verwaltungsrichter

Österreich hat im Bereich allg.Verwaltung und Finanzverwaltung unabhängige Verwaltungsgerichte beschlossen. Die Besetzung erfolgte hauptsächlich durch ehemalige Verwaltungsbeamte, was fallweise zu Problemen...   mehr


10.07.2017

Kreditzinsen wegen Negativzinssatz zu hoch ?

Manche Banken haben den Negativwert von Zinsfaktoren bei der Zinssatzfestlegung nicht abgezogen, sondern sind von NULL ausgegangen. Das hat der OGH als unzulässig beurteilt und man kann mittels eines...   mehr


06.07.2017

Mehr Rechtssicherheit für Selbständige

Selbständige konnten bisher von den Gebietskrankenkassen im Nachhinein in ihr System hineinreklamiert werden. Durch die Parteistellung der SVA der Gewerbetreibenden in das Verfahren wird das nun rechtlich...   mehr


04.07.2017

Neue aws-Förderungen 2017

Die aws (Austria-Wirtschaftsservice GmbH) hat eine Zusammenfassung von aktuellen Förderinstrumenten heraus gegeben.   mehr


03.07.2017

Die Gewerbeordnung wurde etwas entrümpelt

Die Gewerbeordnung wurde nun doch etwas vereinfacht, wie dem Artikel in der Steuer- und Wirtschaftskartei zu entnehmen ist. Ob es der große Wurf geworden ist, wird die nächste Zeit zeigen.   mehr


12.06.2017

Die größten Nutznießer der Steuerreform 2015/16

waren- wen überrascht es - Beamte   mehr


20.04.2017

Es gibt nun zumindest ein Deregulierungesetz

um den Gesetzesdschungel zumindest teilweise zu lichten. Wollen wir hoffen, dass nach und nach wirklich sinnvolle Entflechtungen kommen. Der Beginn ist mit der Unternehmensgründung , bei der elektronischen...   mehr


11.04.2017

Österreich liegt bei der Steuerlast leider im Spitzenfeld der OECD-Staaten

Mit 47,1% von den gesamten Arbeitskosten liegt Österreich auf dem unrühmlichen 5.Platz. Spitzenreiter ist Belgien mit 54,0%, das Schlusslicht ist die Schweiz mit nur 21,8%. Der Durchschnitt läge bei 36%. Die...   mehr


25.02.2017

Einige Neuerungen ab 2017

Was hat sich bei den Sonderausgaben geändert, wie ist das mit dem automatischen Jahresausgleich ab 2017 und wie schaut es mit dem Kinderbetreuungsgeld aus ?   mehr


03.01.2017

NEUERUNG BEI DER SPENDENABSETZBARKEIT AB 1.1.2017

Ab 2017 werden die Vereine und Institutionen gezwungen, alle Spenden mit Name, Adresse und Geburtsdatum des Spenders an das FA zu melden. Nur dann können Private die Spenden als Sonderausgaben absetzen. Bei...   mehr


03.11.2016

Einige steuerliche Tipps zum Jahresende

Bis zum 31.12. können noch einige Maßnahmen ergriffen werden, um Steuern und Abgaben zu sparen oder zumindest zu verschieben. Eine ( unvollständige) Zusammenstellung:   mehr


17.10.2016

Deutlich weniger Großbetriebsprüfer

Die Zahl der Großbetriebsprüfer ist seit 2011 um 10% gesunken. Dies, obwohl Groß-BP´s deutlich mehr Ertrag für die Finanz erbringen. Klein- und Mittelbetriebe werden weniger geschont, obwohl die Bürokratie...   mehr


11.10.2016

Sämtliche Bankkonten sind ab 5.10.2016 bei der Finanz registriert

Das Bankgeheimnis ist passe. Sämtliche Konten sind seit 5.10. gemeldet und die Finanzverwaltung kann kontrolliert darauf zugreifen.   mehr


13.09.2016

Wie werden die Registrierkassen in Finanzonline registriert ?

Eine Depesche von Prof.Mag.Stingl aus Wien zeigt 3 Möglichkeiten auf, wie es funktioniert. Empfehlenswert ist die Beziehung des Lieferanten oder des Systembetreuers.   mehr


09.08.2016

AUSSERGEWÖHNLICHE BELASTUNGEN: BFG STÄRKT STELLUNG VON STEUERPFLICHTIGEN

Die Beseitigung von gesundheitsschädigenden Bauteilen, wie Asbest, kann zu außergewöhnlichen Belastungen führen.   mehr


08.08.2016

DIE AKTUELLE BARUMSATZVERORDNUNG VOM AUGUST 2016

Die Erleichterungen, die das BMF für Umsätze im Freien, in Hütten, Buschenschankbetrieben und Kantinen, aber auch für Taxis, genehmigt hat, finden sich in dieser Verordnung.   mehr


08.07.2016

VERSTÄRKUNG FÜR UNSERE KANZLEI

Frau Cornelia Zelenka aus Traunkirchen verstärkt ab sofort unsere Kanzlei. Sie ist geprüfte Bilanzbuchhalterin nach dem BibuG und Personalverrechnerin und arbeitet als selbstständige Partnerin mit uns...   mehr


07.06.2016

Ein Bericht des Extrablick über berufstätige Pensionisten

Herr Sternecker vom Extrablick hat drei Pensionisten gefunden, die schon in Pension, aber dennoch berufstätig geblieben sind. Er hat sich auch bei uns umgesehen und den nachstehenden Artikel verfasst.   mehr


01.06.2016

Mitarbeit vom Familienangehörigen im Sozialrecht - Neuerung ab 1.6.2016

Die unbezahlte Mitarbeit von Familienangehörigen kann zu beträchtlichen Problemen mit den Gebietskrankenkassen führen. Die WKO hat ein Merkblatt herausgegeben, das die bis 31.5.2016 gültige Rechtslage...   mehr


01.06.2016

Handwerkerbonus wird wieder eingeführt

   mehr


25.04.2016

Registrierkassen müssen bei der Finanzonline registriert werden !

Die sogenannte „Manipulationschutzeinrichtung“ wird ( laut Finanzministerium) spätestens ab 1.7.2016 über FON möglich sein. Diese ist seitens des Ministeriums noch nicht fertiggestellt. Mit der Meldung wird...   mehr


02.02.2016

IBAN ab 1.2.2016 OBLIGAT , FINANZAMTZAHLUNGEN (fast) NUR MEHR ONLINE

Finanzamtszahlungen dürfen ab 1.1.2016 (fast) nur mehr online abgewickelt werden. Sonstige Änderungen beim Zahlungsverkehr   mehr


14.01.2016

Einige steuerliche Neuerungen ab 2016

Der Gesetzgeber hat 2015 wesentliche Reformen im Steuerrecht und auf anderen Gebieten, wie dem SV-Recht vorgenommen. Hier finden Sie in Kurzform einige wichtige steuerliche Änderungen.   mehr


17.12.2015

WAS IST BEI DER REGISTRIERKASSEN-UND BELEGERTEILUNGSPFLICHT ZU BEACHTEN ?

Wir haben einige Fragen und Antworten zusammengefasst, die einen geordneten Überblick über diese gravierenden, neuen Vorschriften geben sollen.   mehr


07.12.2015

Einige Hinweise zur Immobilienertragsteuer

Mir kommt in meiner Steuerberaterpraxis manchmal unter, dass Klienten davon ausgehen, dass die ImmoESt generell 25%, bzw. ab dem nächsten Jahr 30% betrage. Das und einige andere Klarstellungen habe ich in der...   mehr


03.11.2015

Die gewerbliche SV bringt im Jahr 2016 einige Verbesserungen

Die gewerbliche SVA macht Ernst mit dem Abbau von unnötiger Bürokratie: 1.Die Mindestbeitragsgrundlage bei der Krankenversicherung wird von 8.688,24 auf 4.988,64 abgesenkt. Jährliche Ersparnis bis zu...   mehr


07.10.2015

Internationaler Austausch von Steuerbescheiden kommt EU-weit

Ein weiterer Schritt zu mehr Steuergerechtigkeit gegenüber international tätigen Konzernen und Ländern mit Steuervorteilen wurde getan.   mehr


06.10.2015

Die Regionalzeitung Extrablick berichtet über unsere Arbeit

Die Regionalzeitung Extrablick interessiert sich für unsere Beratungstätigkeit. Wer riskiert einen kurzen Blick in den Artikel ?   mehr


29.09.2015

Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht

Gilt ab wann: Ab 1.1.2016 Für wen: Für alle Gewerbebetriebe, Freiberufler und Landwirte. Nicht für Vermietung und Verpachtung. Grenzen: Wer im Vorjahr mehr als 7.500,--Barumsätze hatte UND einen...   mehr


14.09.2015

Der Mehrwertsteuerausfall in der EU ist weiterhin gigantisch

Wie der Linde-Verlag berichtet, waren die Mehrwertsteuerausfälle in der EU im Jahr 2013 unverändert hoch. Nämlich bei 15,2 %. Das entspricht einem Steuerentgang von 168 Milliarden Euro ! EU-Steuerkommissar...   mehr


17.08.2015

Einladung zum Kennenlernern für eine kostenlose Bedarfsanalyse

Manchmal kann es sehr nützlich sein, mit einem externen Berater die Situation des Unternehmens mit seinem gesamten Umfeld zu durchleuchten. Oftmals gelingt es mir, dabei Ideen und Lösungen zu entwickeln.   mehr


02.07.2015

Das geplante neue Einlagensicherungssystem in Österreich

Der Bund will sich aus der Haftung für die Einlagensicherung verabschieden. Ab 2019 soll es so weit sein, dass ein Einlagensicherungsfonds der Banken für maximal 100.000,-- pro Anleger und Bank gerade...   mehr


25.03.2015

Einige Informationen zur Steuerreform 2015/2016

Die Regierung plant umfangreiche Änderungen im Steuersystem. Ob das Parlament dem zur Gänze folgt, bleibt abzuwarten. Einige Bestimmungen benötigen die Zustimmung der Opposition, weil die Koalition keine 2/3...   mehr


06.03.2015

Europa und das Finanzstrafrecht ab 2015

Ab 1.1.2015 können Finanzstrafbehörden innnerhalb der EU Finanzstrafakten ohne Rechtshilfeansuchen anfordern und verwenden. Das gilt aber nicht in Abgabensachen !   mehr


13.02.2015

Was ist bei Lohnsteuerprüfungen ab 2015 zu beachten?

Ab 2015 gibt es einige Erleichterungen aber auch Erschwernisse auf dem Personalsektor. Die Arbeitsaufzeichnungspflicht wurde liberalisiert, das Lohn-und Sozialdumpinggesetz aber empfindlich verschärft.   mehr


11.02.2015

Finanzpolizei - Tipps der Kammer der Wirtschaftstreuhänder

Hier gibt es einige Hinweise und Informationen, wie man sich verhalten soll, wenn die Finanzpolizei anklopft.   mehr


10.02.2015

Überprüfung der Lieferanten darf nicht ausschließlich auf Unternehmer abgewälzt werden

Bisher konnte die Finanz trotz Vorliegens einer UID-Nummer und trotz deren Überprüfung über die Finanzonline die Vorsteuern aberkennen. Ja, sogar den Aufwand kürzen oder streichen. Dem haben EuGH und VwGH...   mehr


03.02.2015

Unsere Einschaltung im Kabelfernsehen Scharnstein

* Die Erstberatung ist kostenlos, wenn es eine weitere Zusammenarbeit gibt. * Arbeitnehmerveranlagungen auf Antrag kosten nichts, wenn sie nichts erbringen. (ausgenommen sind Pflichtveranlagungen) * Motto:...   mehr


21.01.2015

Das MOSS-System im Umsatzsteuerrecht

Österreichische Unternehmer, die an Privatkunden Dienstleistungen im EU-Ausland erbringen, können ab 1.1.2015 die vereinfachte Meldungen nach dem System MOSS machen und die ausländische Umsatzsteuer in...   mehr


15.12.2014

Arbeitszeitaufzeichnungen werden ab 1.1.2015 liberalisiert

Drei wesentliche Vereinfachungen im AZG wird es ab Jahresbeginn 2015 geben und damit fallen schikanöse Erschwernisse endlich weg. Bisher musste Beginn und Ende, sowie jede Ruhepause in der zeitlichen...   mehr


17.11.2014

Kinder und Jugendliche im österr.Steuer- und Förderungsrecht. Eine Übersicht

Stand: November 2014, ein Anspruch auf Vollständigkeit wird damit nicht gestellt 1. Kinderbeihilfe = Familienbeihilfe: wird direkt vom Finanzamt ausbezahlt und beträgt je nach Alter des Kindes 109,70 bis...   mehr


27.10.2014

Gruppenbesteuerung soll verschärft werden

Das BMF legt einen Gesetzesentwurf für ein 2. AbgÄG 2014 vor: Geplante Änderungen in der Körperschaftsteuer, (die hauptsächlich die Gruppenbesteuerungspraxis betrifft) Autor(in): Markus Vaishor Das...   mehr


26.10.2014

Freiwillige Arbeitnehmerveranlagungen können zurückgezogen werden

Wer freiwillig eine ANVA eingereicht hat , kann diese zurückziehen, falls das Ergebnis nicht seinen Erwartungen entsprochen hatte (und er irrtümlich eingereicht hat). Ein Steuerpflichtiger ist zu veranlagen,...   mehr


20.10.2014

Forschungsprämie und negatives Gutachten der FGG

SWK Montag, 20. Oktober 2014 09:26 Forschungs­prämie für Softwareentwicklung (A. B.) – Erweist sich das vom Finanzamt eingeholte Gutachten der Forschungsförderungs­gesellschaft (FFG) – hier für die...   mehr


10.10.2014

PFLEGEGELDZUGANG soll erschwert werden. Der Pflegebedarf soll geändert werden und es gibt geringfügige Verbesserungen

Donnerstag, 9. Oktober 2014 Geplante Änderungen zum Bundespflegegeld in Begutachtung: Das BMASK hat seinen Entwurf zur Änderung des BPGG zur Begutachtung verschickt. Als wesentliche Verbesserung für...   mehr


23.09.2014

AUSLANDSSCHULJAHR UND STEUERLICHE ABSETZUNG©

(Eine Mitteilung von Prof.Mag.Walter Stingl, Stingl-top Audit, Wien) In einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes (VwGH v 26.6.2013, 2012/13/0076) hat sich dieser dazu durchgerungen, unter...   mehr


10.09.2014

Die neue Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich

(verfasst von Steuerberater Mag.Alois Schober, 4644 Scharnstein) Seit dem 1.Jänner 2014 gibt es in Österreich nun flächendeckend in 2.Instanz Verwaltungsgerichte. Eine beachtliche Reform und ein notwendiger...   mehr


28.08.2014

EUROPAWEITE VERNETZUNG UND ZUGANG ZU INTERNATIONALEM INSOLVENZREGISTER

Seit Anfang Juli 2014 können die Insolvenzregister Deutschlands, Estlands, der Niederlande, Rumäniens, Sloweniens, der Tschechischen Republik und Österreichs abgefragt werden. Möglich macht das eine weitere...   mehr


25.08.2014

Steuerliche Maßnahmen bei Katastrophenschäden

Das Finanzministerium informiert über steuerliche Erleichterungen anlässlich der Hochwasserkatastrophe. Machtlos stehen die Menschen Naturkatastrophen wie dieser gegenüber. Während das wahre Ausmaß der...   mehr


13.08.2014

EINE KURZÜBERSICHT ÜBER DIE ABZUGSFÄHIGKEIT V ON BEWIRTUNGSAUFWENDUNGEN.

Die österreichischen Einkommensteuerrichtlinien (EStR 2000 Rz 4814 ff) unterscheiden zwischen Bewirtungsaufwendungen, welche vollständig, zur Hälfte oder nicht abzugsfähig sind. 1. zur Gänze abzugsfähig: a)...   mehr


ältere >>